Start Mallorca Ferienorte Puerto Pollensa

Puerto Pollensa

4222
0
TEILEN

MALLORCA ENTDECKEN: Puerto Pollensa

Bild 1 von 5

Puerto Pollensa Bild: By Michal Osmenda from Brussels, Belgium - Port de Pollença, Mallorca, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=33170749

Port de Pollença liegt im Norden der Insel an der Bucht von Pollença. Der Ort hat 6.596 Einwohner (Stand: 2011).

Straßen verbinden ihn mit Pollença im Landesinneren, Alcúdia im Süden und dem Cap Formentor auf der Halbinsel Formentor. Ein Fußweg führt über einen Pass der Serra de Tramuntana nach Cala Sant Vicenç an der Nordküste der Insel.

Port de Pollença wurde als Fischerort gegründet. Nach Einsetzen des Tourismus erkannte man natürlich auch hier die Möglichkeit, eine neue Einnahmequelle zu erschließen. Im Gegensatz zu vielen anderen Urlaubsorten gibt es in Port de Pollença jedoch kaum große Hotelklötze; vielmehr sind überwiegend Apartmenthäuser und kleinere Hotels in lockerer Bauweise entstanden. Die einzige größere Hotelanlage liegt relativ unauffällig abseits der Küste weit außerhalb des Ortszentrums, auf halbem Weg nach Alcúdia.

Beim Jachthafen erstreckt sich die charmante Altstadt, in deren engen Gassen sich zahlreiche Bars, Restaurants und Geschäfte drängen. Hier trifft man sich abends zum Bummeln und Genießen der echt spanischen Atmosphäre, besonders auf dem Hauptplatz trifft sich ein gemischtes Publikum aus Einheimischen und Urlaubern.

Jeden Mittwoch findet auf dem Platz ein großer Markt statt – ein Muss für alle, die gerne shoppen! Stürzen Sie sich ins Gedränge und erforschen Sie die vielen einheimischen Produkte und Kunsthandwerksstücke, die hier angeboten werden.

Port de Pollença wurde von den Briten schon früh als Urlaubsort für gehobene Ansprüche entdeckt. Bis heute wird der Ort – für mallorquinische Verhältnisse ungewöhnlich – hauptsächlich von Briten und Spaniern touristisch frequentiert. Auch sind die Unterkunfts- und Grundstückspreise deutlich höher als an der Platja de Palma oder in den Tourismusregionen im Süden und Osten Mallorcas. Dies führt dazu, dass es in Port de Pollença keinen Massen- oder Billigtourismus gibt.

Der Strand fällt zum Wasser hin sehr flach ab. Er eignet sich daher gut zum Spielen für kleine Kinder, weniger gut zum Schwimmen. Die Region ist ein beliebtes Ziel für Sporttaucher. Die größte deutschsprachige Surf- und Segelschule im Mittelmeerraum hat ihren Sitz in Port de Pollença, daneben gibt es vereinzelt andere Bootsvermietungen.

Und so findet man am Besten hin:

© Mallorca-OK

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here