Start Magazin Kulinarisches Aioli – Der Dipp für alle Fälle

Aioli – Der Dipp für alle Fälle

8771
0
TEILEN
Aioli das leckere Rezept
© Mallorca-OK

Aioli heißt soviel wie „Knoblauch und Öl“. Viel mehr benötigen Sie auch nicht, um die Knoblauchpaste selber zu machen. Der Klassiker unter den Dips aus SPanien passt toll zu mediterranen Vorspeisen wie Tapas, aber auch zu Gemüsegerichten und Fisch.

Das Aioli ist eigentlich keine typische Spezialität der Balearen. Bekannt ist dieser Dipp in ganz Spanien. Entweder man kauft ihn im Supermarkt (mittlerweile sogar in Deutschland erhältlich) oder man sich die Arbeit und bereitet das Aioli selber zu. Das ist gar nicht schwer und um so leckerer.

Die Zutatenliste:

1 Ei
1 EL Essig
1 TL Zucker
1/2 TL Salz
1 TL Senf
1 Zehe Knoblauch
Öl

Merken

Oder einfach schnell bestellen

Die Zubereitung:

Alles außer dem Öl mit dem Pürier-Stab mixen und dann langsam Öl dazu gießen bis es die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Schon kann der Dipp serviert werden.

Mehr über Aioli

Das Schöne an dieser Vielfalt ist, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist, vorausgesetzt man mag Knoblauch.

Aioli eignet sich wunderbar als köstlicher Dip beim Grillen, zu Fondue, für Fleisch, zu Baguette, Brot, Tomaten und andere Salatgemüse. Das macht sie zu einem wunderbaren Mitbringsel für Feste und Parties, beispielsweise zu Silvester oder Grillfesten.

(Mallorca-OK)

Merken

Merken

Merken

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here